top of page

Warum wählen Frauen nette Männer oder Bad Boys?


Liebe it Style: Warum wählen Frauen nette Männer und Bad Boys?


Für Männer kann es schwierig sein zu verstehen, was genau Frauen in einem Partner suchen. Insbesondere kann es schwierig sein zu entscheiden, ob man ein netter Kerl sein sollte oder ob es besser ist, ein Bad Boy zu sein. Es gibt viele Mythen und Klischees über Frauen und ihre Vorlieben bei Männern, aber was sagt die Forschung dazu? Dieser Artikel beschreibt kurz, was Frauen wollen und was ihre Vorlieben für verschiedene Typen von Männern als Partner beeinflusst.


Wie bewerten Frauen unterschiedliches männliches Verhalten?


Eine Dissertation von DeBuse (2016) untersuchte die Präferenzen von Frauen in Bezug auf verschiedene Typen von Männern. Insgesamt wurden vier männliche Typen miteinander verglichen: nette Kerle, böse Jungs, Helden und Verlierer. Frauen wurden gebeten, diese Prototypen zu bewerten und deren Eigenschaften einzuschätzen. Folgende Eigenschaften wurden unter die Lupe genommen:


  • Dominanz: Bad Boys und Helden wurden von Frauen als dominanter eingeschätzt als nette Kerle und Verlierer.

  • Unterstützung: Netten Kerlen und Helden wurde eine höhere Unterstützungsbereitschaft zugeschrieben als Bad Boys und Losern.

  • Physische Attraktivität: Helden und Bad Boys wurden als am attraktivsten, Verlierer als am unattraktivsten und nette Kerle als dazwischen liegend wahrgenommen.


DeBuse (2016) untersuchte auch, wie Frauen die vier Männertypen als Sexual- oder Beziehungspartner wahrnehmen. Die Ergebnisse zeigten, dass Frauen Helden als Sexual- und Beziehungspartner bevorzugten. Im Gegensatz dazu waren Verlierer als Partner am wenigsten beliebt, während Bad Boys und Nette Kerle dazwischen lagen.


Welche Faktoren beeinflussen die Partnerwahl von Frauen?


DeBuse (2016) untersuchte auch verschiedene Faktoren, die Frauen dazu veranlassen, sich für einen bestimmten Typ Mann zu entscheiden. Die Ergebnisse zeigten, dass Frauen, die zu Vermeidungsverhalten neigten, weniger sexuell an unterstützenden Partnern (wie netten Kerlen und Helden) interessiert waren. Frauen, die eher ängstlich waren, hatten mehr Interesse an Beziehungen mit dominanten Männern (wie Bad Boys und Helden). Frauen mit einem höheren Selbstwertgefühl bevorzugten im Allgemeinen nette Kerle gegenüber Bad Boys, während Frauen mit einer höheren sozialen sexuellen Orientierung Bad Boys gegenüber netten Kerlen bevorzugten.


Diese Ergebnisse werden durch frühere Forschungen von McDaniel (2005) gestützt, der Frauen nach den Gründen fragte, warum sie sich mit einem netten Kerl verabredeten. Die Frauen gaben an, dass sie sich für einen netten Kerl entscheiden, wenn sie Gespräche und eine langfristige Beziehung ohne körperliche Intimität wollen. Wenn sie jedoch körperliche Intimität und Spaß wollten, wählten sie einen humorvollen und sexy Kerl (d.h. eher einen Bad Boy).


Bedeutung beim Dating auf der Suche nach der künftigen Traumfrau


Was bedeutet das nun für Männer, die eine romantische Partnerin suchen? Zunächst einmal ist es wichtig zu erkennen, dass die Vorlieben von Frauen für verschiedene Typen von Männern komplex und vielschichtig sind. Manche Frauen bevorzugen einen netten Kerl, während andere sich zu einem Bad Boy oder Helden hingezogen fühlen.


Wenn Sie jedoch eine langfristige Beziehung anstreben, lohnt es sich, sich darauf zu konzentrieren, ein unterstützender und emotional verfügbarer Partner zu sein. Das bedeutet nicht, dass Sie sich unterordnen oder Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche opfern müssen, sondern dass Sie bereit sein sollten, Ihrer Partnerin zuzuhören und für sie da zu sein, wenn sie Sie braucht.


Außerdem ist es wichtig, am eigenen Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu arbeiten. Frauen fühlen sich eher zu Männern hingezogen, die sich in ihrer Haut wohl fühlen und ein positives Selbstbild haben. Das bedeutet, sich auf das eigene persönliche Wachstum und die eigene Entwicklung zu konzentrieren, seinen Leidenschaften und Interessen nachzugehen und sich sowohl körperlich als auch geistig um sich selbst zu kümmern. Das steigert die Attraktivität.


Gleichzeitig ist es wichtig, sich der eigenen Grenzen und Bedürfnisse in einer Beziehung bewusst zu sein. Lassen Sie sich nicht auf jemanden ein, der Sie nicht respektvoll behandelt oder Ihre eigenen emotionalen Bedürfnisse nicht erfüllt. Sie verdienen es, mit jemandem zusammen zu sein, der Sie für das schätzt, was Sie sind.


Fazit:


Letztendlich sind die Vorlieben von Frauen für verschiedene Typen von Männern komplex und vielschichtig. Während sich manche Frauen von einem bösen Buben (Bad Boy) oder einem Helden angezogen fühlen, bevorzugen andere vielleicht einen netten Kerl. Letzten Endes liegt der Schlüssel, um einen langfristigen Partner anzuziehen, darin, unterstützend und emotional verfügbar zu sein, während man sich gleichzeitig darauf konzentriert, sein eigenes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen aufzubauen.


Wenn Sie also als Mann auf der Suche nach der großen Liebe sind, denken Sie daran, Sie selbst zu sein, auf sich selbst zu achten und bereit zu sein, für Ihre Partnerin da zu sein, wenn sie Sie braucht. Mit Geduld und Ausdauer werden Sie die richtige Person finden, die Sie für das liebt und schätzt, was Sie sind. Selbstbewusst aufzutreten und zu handeln und dabei die eigene Identität zu wahren, schadet nicht, im Gegenteil. Fügen Sie vielleicht noch etwas Humor hinzu und nehmen Sie sich selbst nicht so ernst, und die Sache wird rund.


Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit


Ihr Mike Winter



Quellen:


DeBuse, C. J. (2016). Do bad boys finish first? An investigation of a lay theory of heterosexual women's mate preferences [Doctoral dissertaiton, Umass Amherst]. Scholarworks. https://doi.org/10.7275/8342561.0


McDaniel, A. K. (2005). Young women's dating behavior: Why/why not date a nice guy? Sex Roles, 53(5), 347-359. https://doi.org/10.1007/s11199-005-6758-z

Kommentare


bottom of page